Die ketogene Diät zum Abnehmen: Wie kann man sich nicht verletzen?

Es gibt viele Gesundheitsdiäten, die für andere Zwecke angepasst werden können, beispielsweise zur Gewichtsreduktion. Dazu gehört die bekannte ketogene Diät, die ursprünglich zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern eingesetzt wurde. Was ist das und wie hilft es, zusätzliche Pfunde zu verlieren?

Eigenschaften der ketogenen Ernährung.

ketogene diät lebensmittel

Es wird seit mehr als einem Dutzend Jahren in der Medizin verwendet und blieb bis zum Aufkommen spezieller Antiepileptika die Hauptmethode zur Korrektur der Gesundheit kranker Kinder. Ende des 20. Jahrhunderts nahm das Interesse wieder zu, da einige Patienten Resistenzen gegen die Medikamente entwickelten. Das Ziel der medizinischen Ernährung ist es, den Körper zu zwingen, seine eigenen Fette zur Energiegewinnung zu nutzen. Im Allgemeinen spielen Kohlenhydrate diese Rolle, aber wenn es nicht genug in der Nahrung gibt, hat der Körper keine andere Wahl, als Fett umzuwandeln und daraus Fettsäuren und Ketonkörper zu gewinnen.

Der Zustand der Ketose, bei dem die Menge an Ketonkörpern im Blut ansteigt, trägt dazu bei, die Häufigkeit epileptischer Anfälle zu reduzieren. Diese kohlenhydratarme Diät wurde von denen übernommen, die seit langem und ohne Erfolg versuchen, Gewicht zu verlieren. Die Praxis hat gezeigt, dass es gegenüber fettarmen Ernährungssystemen deutlich gewinnt und Sie den Energiewert der Diät um 1000 kcal oder mehr reduzieren können. Und heute gilt es als optimal, Gewicht zu verlieren, aber nicht alles ist so einfach. Damit Fett verschwindet, muss die Ernährung eine Hauptanforderung erfüllen: Der Mensch muss weniger Energie aus der Nahrung aufnehmen, als er verbraucht. Dies impliziert eine Zunahme der körperlichen Aktivität, dh es wird empfohlen, mit dem Sport zu beginnen.

Ernährungsprobleme zum Abnehmen

Die Tatsache, dass die Ernährung bei Kindern angewendet wurde, sorgt für ihre Rationalität und Ausgewogenheit, da der Körper des Kindes wächst, innere Organe und Systeme gebildet werden, daher ist es inakzeptabel, ihm Nährstoffe zu entziehen. Die klassische ketogene Ernährung beinhaltet Fett und Protein mit Kohlenhydraten, aber das Verhältnis von ersterem zu letzterem und letzterem beträgt 4: 1 zusammen. Wenn Sie jedoch abnehmen, ändern sich die Proportionen. Experten empfehlen, den Proteinanteil in der Nahrung zu erhöhen und Fett zu reduzieren, vor allem aufgrund von tierischen Produkten. Aber Sie müssen pflanzliche Öle verlassen und sie zur Hauptquelle von Fettsäuren, insbesondere Kokos, machen.

Experten haben festgestellt, dass es in Bezug auf die Ketose am besten geeignet ist, da es aus mittelkettigen Fettsäuren besteht. Es kann die Hälfte Ihrer täglichen Kalorien liefern und hilft, Übergewicht zu bekämpfen. Wie Sie sich vorstellen können, wird auf kohlenhydratreiche Lebensmittel komplett verzichtet. Es handelt sich hauptsächlich um Zucker, Süßigkeiten aller Art, Gebäck, Gebäck, Brot, Nudeln, Müsli, sowie süßes Gemüse und Obst. Trotz der Tatsache, dass die Keton-Diät zur Gewichtsreduktion ein ausgeprägtes Ergebnis liefert, kann nicht jeder solchen Einschränkungen standhalten. Und das alles wegen der unangenehmen Nebenwirkungen, die auftreten. Wenn der Zustand der Ketose in eine Ketoazidose übergeht, kommt es zu einer Vergiftung des Körpers mit Übelkeit, Erbrechen, Acetongeruch aus Mund und Urin, Bauchschmerzen usw.

Wie und woraus sollst du dein Menü aufbauen?

Kräutertee für die ketogene Ernährung

Die ketogene Diät zur Gewichtsreduktion erfordert eine Erhöhung des Proteinanteils in der Nahrung. Sein Hauptlieferant des Körpers ist natürlich Fleisch. Um Übergewicht zu bekämpfen, ist es besser, magere Sorten zu wählen: Rind, Kalb, Hähnchenbrust, Kaninchenfleisch. Aber Fisch kann fettig sein. Die darin enthaltenen mehrfach ungesättigten Säuren erhöhen nicht, sondern senken den Cholesterinspiegel im Blut, was zur Gewichtsreduktion beiträgt. Eier sind eine weitere Proteinquelle, aber bevor sie wegen ihrer Fähigkeit, den Cholesterinspiegel im Blut zu erhöhen, dämonisiert wurden, hat die Welt dank Wissenschaftlern des Department of Food Sciences der University of Connecticut, USA, gelernt, dass dies bei weitem nicht der Fall ist Fall, und Eier sind nicht die Hauptursache für koronare Herzkrankheiten.

Frische Gemüsesalate und Blattgemüse sollten jeden Tag auf dem Speiseplan stehen. Sie sind nicht nur reich an Vitaminen und Mineralstoffen, sondern enthalten auch eine große Menge an Ballaststoffen, die zur Bekämpfung von Fettleibigkeit beitragen, die Verdauung und die Darmmotilität verbessern. Wissenschaftler der University of Kentucky, USA, haben herausgefunden, dass der Verzehr von Ballaststoffen viele gesundheitliche Vorteile hat und das Risiko von Schlaganfällen, Diabetes, Bluthochdruck und vor allem Fettleibigkeit verringert. Kreuzblütler: Brokkoli, Blumenkohl, sowie Gurken, Tomaten, Spinat, Zucchini, Paprika, Auberginen, Spargel, verschiedene Salatsorten, Kräuter: Petersilie, Dill, Koriander usw.

Sie können gedünstet, gedünstet, gekocht und pur gegessen, mit Pflanzenöl gewürzt werden - Oliven, Walnuss, Mais usw. Es ist notwendig, es 5-6 mal am Tag fraktioniert zu essen, um das Auftreten eines starken Hungergefühls zu vermeiden. Für Snacks während des Tages sind Früchte ideal: Zitrusfrüchte, Bananen, Äpfel, aber keine süßen Sorten, Kiwi, alle Arten von Beeren. Fermentierte Milchprodukte und Milchprodukte - Dies ist, was sonst noch in die Ernährung einer Person mit ketogener Ernährung aufgenommen werden kann. Außerdem versorgen sie den Körper mit den benötigten Proteinen, stärken Knochen und Zähne und tragen durch das Vorkommen von Lactobakterien und Bifidobakterien in fermentierten Milchgetränken zur Normalisierung der Darmflora bei.

Was das Trinkregime betrifft, können Sie es leicht erhöhen, indem Sie sauberes und stilles Mineralwasser, Kompotte, Fruchtgetränke und Kräutertees verwenden. Grüner Tee ist bekannt für seine antioxidative Wirkung und seine Fähigkeit, Fettleibigkeit zu bekämpfen. Es wird jedoch nicht empfohlen, es nachts aufgrund des Koffeins zu konsumieren. Die ketogene Diät liefert ein ausgeprägtes Ergebnis, ist aber aufgrund des hohen Risikos einer Azidose sehr schwer durchzuhalten. Daher müssen Sie sorgfältig überlegen, einen Arzt aufsuchen und erst dann zu einem solchen Ernährungssystem übergehen.

Es ist besser, diese Modediät als eine Art Auslöser für die Gewichtsabnahme zu verwenden und dann auf eine richtige und rationelle Ernährung umzustellen, die Sie Ihr ganzes Leben lang befolgen können, ohne befürchten zu müssen, unerwünschte Folgen zu entwickeln und keine Angst vor dem Auftreten von Kilos zu haben sich ausruhen. Nun, Sport wird die erzielte Wirkung nur verstärken.